Ob Online-Shop oder eigener Internet Auftritt, die Präsenz im Internet ist für Unternehmen zu einer Pflicht geworden. Im Ringen um Kunden gewinnt auch das Web-Controlling immer mehr an Bedeutung.

Es geht nicht mehr darum, ob man einen Internetauftritt besitzt oder nicht. Sondern vielmehr

Nachfolgend die 4 Schritte des Web-Controlling

Planung

Definition von KPI (Key Performance Indicator), sowie Konzepterstellung anhand derer das Benutzerverhalten analysiert und bewertet wird. Hier gilt es das Geschäftsmodell und die dazu gehörenden KPI`s zu identifizieren und mit dem Auftraggeber abzustimmen. Je nach Geschäftsmodell unterscheiden sich die Key-Performance Indikatoren.

 

Analyse

In der Analyse werden die erhobenen Daten bearbeitet und für das Reporting aufbereitet. In der Analyse-Phase findet ebenfalls eine Überprüfung von Hypothesen statt, welche zuvor aufgestellt wurden und mittels der erhobenen Daten entweder bestätigt oder abgelehnt werden können.

 

Reporting

Im Reporting erhält der  Kunde nicht nur die erhobenen Daten, sondern auch eine qualitative Bewertung dieser durch die Ideenschmiede Obersulm UG. Hier werden Zusammenhänge erklärt und bestätigte Hypothesen bzw. Abhängigkeiten benannt und an den Auftraggeber weitergegeben.

Überlicherweise findet ein Reporting zu festgelegten Zeitpunkten statt an denen ein bestimmter Zeitraum abgebildet wurde.

 

Optimierung

Der abschließende Schritt des Web-Controlling ist es, dass auf Basis der erhobenen Daten Handlungsempfehlungen an der Kunden abgegeben werden in denen die Hypothesen, sowie mögliche Auswirkungen von Veränderungen getestet werden. So wird ihre Homepage sukzessive verbessert und sie profitieren mehr und mehr von ihrem Onlineauftritt.

 

Sie haben Interesse an Web-Controlling?

Dann zögern sie nicht und kontaktieren mich.