In Google Analytics ist seit kurzer Zeit eine Kohortenanalyse verfügbar. In diesem Beitrag wird die Google Analytics Kohortenanalyse vorgestellt und etwas näher untersucht. Bevor wir auf die Analyse-Möglichkeiten eingehen, wird zunächst der Begriff der Kohortenanalyse näher betrachtet. Wir stellen uns daher zunächst folgende Frage:

Was ist die Kohortenanalyse?

Als Kohorte wird in den Sozialwissenschaften eine Gruppe von Personen bezeichnet, die ein gemeinsames Ereignis erlebt haben. Das heißt die Kohortenanalyse betrachtet nur eine bestimmte Auswahl von Personen, die mindestens ein Ereignis gemeinsam haben. Wer sich genauer über die Kohorte informieren möchte, kann dies gerne unter Wikipedia machen.

Die Kohortenanalyse in Google Analytics

In Google Analytics funktioniert die Kohortenanalyse genau nach dem oben beschriebenen Prinzip. Dort werden Nutzer mit einem gemeinsamen Ereignis zusammengefasst. Zusätzlich zu diesem Ereignis wird die Kohorte dann nach einem ausgewählten Zeitrahmen betrachtet. Aktuell kann die Kohorte, welche analysiert werden soll nach folgenden Kriterien unterschieden werden: Kohortentyp: Als Kohortentyp steht derzeit nur das Akquisitionsdatum zur Verfügung. Kohortengröße: Die Kohortengröße kann entweder nach Tag, nach Woche oder nach Monat gewählt werden. Messwert: Als Messwert kann zwischen einer Vielzahl an Messgrößen ausgewählt werden, die vom Nutzer erfasst werden. Zeitraum: Als Zeitraum können die letzten 7 Tage, die letzten 14 Tage, die letzten 21 Tage oder die letzten 30 Tage ausgewählt werden.

Informationen der Google Analytics Kohortenanalyse

Durch die Kohortenanalyse können auf nur einen Blick Aussagen über Nutzer und deren Verhalten gemacht werden. Am Tag 0 sind alle Nutzer erfasst, bei denen an diesem Tag eine Akquisition stattfand. Das heißt, diese Nutzer kamen an diesem Tag zum ersten Mal auf Ihre Seite. Wählt man als Messwert nun die Option „Transaktionen“ aus, so erhält man eine Übersicht, wann Nutzer nach dem ersten Seitenbesuch eine Transaktion auf ihrer Seite durchgeführt haben. Sie können damit sehen, wie viele Tage zwischen dem ersten Seitenbesuch und einem Kauf liegen. Nehmen Sie Veränderungen im Verkaufsprozess vor, können Sie mit dieser Analyse die Auswirkungen schnell und einfach ablesen. Verändert sich Beispielsweise die Anzahl der Transaktionen dahingehend, dass diese später stattfinden als bisher, so sollten sie den Verkaufsprozess wieder zurück auf den Ursprung setzen, da sie daran interessiert sein sollten einen Seitenbesuch mit einer Transaktion abzuschließen.   Ich hoffe das oben genannte Beispiel verdeutlicht den Nutzen der Google Analytics Kohortenanalyse und hilft ihnen dabei ihre Entscheidungen besser zu treffen. Bei Fragen und Anregungen stehen sämtliche Kanäle für Sie bereit.